Über uns

Seit April 2018 ist die Kindergesellschaft Bockenheim gGmbH Bockenheim e.V. ein selbstständiger freier gemeinnütziger Träger.

Die Kindergesellschaft Bockenheim gGmbH ist Träger in Frankfurt Bockenheim

  • der Erweiterten Schulischen Betreuung an der Francke-Schule (80 Plätze, seit 2014),
  • der Georg-Büchner-Schule (40 Plätze, seit 2015),
  • des Hortes Sophienstr.45 (20 Plätze seit 2017)
  • der Erweiterten Schulischen Betreuung der Bonifatius Schule (50 Plätze seit 2018).

Ursprünglich wurde die Kindergesellschaft Bockenheim gGmbH 08.09.2014 als ein Bereich des Vereins für soziale Arbeit im Stadtteil – Kinderwerkstatt Bockenheim e.V. gegründet und verselbständigte sich 2018.

Die Kindergesellschaft Bockenheim gGmbH vertritt folgende Grundhaltungen:

  • Grundlage der Arbeit ist ein humanistisches Bild des Menschen, das ihn in seinem Umfeld, seiner Ganzheit, und in seinem gesellschaftlichen Ort umfasst.
    Dies gilt sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für die zu Betreuenden.
  • Der wohlwollende Blick auf die Kinder, mit denen wir arbeiten fördert auch verschüttete Fähigkeiten zutage, motiviert und eröffnet positive Entwicklungen.
  • Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind persönliche Integrität, Authentizität im Handeln und ein professionelles pädagogisches Fundament eine wichtige Voraussetzung.
  • Die Kinder, Eltern und ihre Ressourcen stehen ganz klar im Mittelpunkt des Handelns.
  • Professionelles Know-how ist notwendig, die Mittel der Kindergesellschaft stehen zur Verfügung und können von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beansprucht werden
  • Wichtig ist uns auch, dass der Faktor Freude nicht zu kurz kommt. Kinder wollen spielen, kreativ sein und sich ausprobieren. Wie in jeder Großstadt gilt es auch in Frankfurt die eine oder andere Herausforderung zu meistern. Unseren Ansprüchen können wir als kleiner Träger jedoch nicht immer alleine gerecht werden.
    Deshalb ist uns auch die Vernetzung mit weiteren Trägern wichtig, die es uns erlaubt auch über unsere eigenen Möglichkeiten hinaus weitere Angebote zu vermitteln.